Verlängerung der Thermografie-Aktion bis Ende Februar 2017

Foto: AVR Energie GmbH

Nachfrage hat nochmal angezogen:
AVR Energie verlängert
Thermografie-Aktion
bis Ende Februar 2017

 

Bis Freitag, den 24. Februar 2017 haben Hausbesitzer im Rhein-Neckar-Kreis die Möglichkeit, sich einen der noch freien Plätze für die diesjährige Thermografie-Aktion der AVR Energie GmbH zu reservieren. Aufgrund der regen Nachfrage, die besonders in den letzten Tagen nochmals gestiegen ist, hat sich der Sinsheimer Energieversorger dazu entschlossen, die Aktion um rund vier Wochen zu verlängern. Das Infrarot-Bilderpaket gibt es zum besonderen Aktionspreis von 119 Euro und es beinhaltet mindestens sechs Außenaufnahmen eines Gebäudes sowie einen entsprechenden, aussagekräftigen Ergebnisbericht.

 

Hochkomplexe Infrarot-Kameras spüren Schwachstellen auf
An welchen Stellen entweicht Wärme oder wo befinden sich eventuelle Mängel in der Gebäudehülle? Thermografie-Checks lokalisieren die Schwachstellen und erkennen Wärmebrücken und Wärmeverluste. Möglich wird dies durch eine hochkomplexe Infrarotkamera, die Aufnahmen im für das menschliche Auge nicht sichtbaren Bereich macht. Flächen, an denen Wärme entweicht, werden auf den Bildern entsprechend farblich dargestellt. Sind diese Schwachstellen erst einmal aufgespürt, können auf der Grundlage des Energieberichts konkrete und gezielte Energiesparmaßnahmen eingeleitet werden.

 

Für weitergehende Fragen stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unter der  kostenlosen AVR-Hotline 0800 – 287 55 462 gerne zur Verfügung. Hier können sich Interessierte für die Thermografie-Aktion einen entsprechenden Platz reservieren lassen bzw. sich weitergehend zu allen weiteren AVR-Energieprodukten informieren. Ausführliche Informationen sind auch auf der AVR-Homepage unter www.avr-umweltservice.de erhältlich.